Mir missfällt, dass man von Google permanent damit genervt wird, dass man sich am besten mit Passfoto und vollständigen Daten ein Google+-Konto anlegen muss/soll/möge. Die einzelnen Funktionalitäten dabei sauber voneinander zu trennen geht zwar theoretisch. Mit Ergonomie oder Anwenderfreundlichkeit hat das aber praktisch nichts zu tun. Ich unterstelle da mal Absicht. Es war ein Mords-Gedengel, Youtube von meinen anderen Daten zu trennen, und jetzt wollen die meine E-Mail-Kontakte aus Gmail automatisch für jeden Spammer verfügbar stellen, der mein Profil in Google+ findet? Ob ich auf Youtube lieber Katzenvideos gucke oder Rammstein geht auch niemanden etwas an. Gut,- man kann sich ja "Kreise" einrichten. Familie, Kollegen, Kunden. Theoretisch schön, aber praktisch ist das so, als würde man seine Schwarzpulver-Vorräte neben dem offenen Kamin lagern. Wohin das in puncto Datenschutz führen kann, haben wir ja hier gesehen.http://computersindkeinspielzeug.wordpress.com/2013/06/22/datenpanne-bei-facebook/. 

 

So what?

MyPermissions

Bei meinen Streifzügen durch die unendlichen Weiten der Open-Source-Projekte stieß ich auf MyPermissions. Weißes Häkchen auf grünem Grund heißt: Alles abgedichtet, kein unbefugter Zugriff. Ich hatte ganz vergessen, dass irgendwo weit da draußen noch ein Rechner steht, der sich problemlos bei meinem Dropbox-Account hätte einloggen können. Das war jetzt auf den ersten Blick ersichtlich, weil da ein rotes Warnsymbol angezeigt wurde. Gut,- ich hatte das lokale Profil auf dem Rechner damals geputzt, aber nicht daran gedacht, diesen Rechner auch bei Dropbox abzumelden.

Bei Google+ war es spannend, wer oder was da alles mit meinen Daten, Texten, Bilden und anderem Kram hätte herumspielen können. Im Prinzip ist MyPermissionsCleaner eine Art "God-Mode" für dieses ganze Soziale-Netzwerk-Gefummel. Eine Sicherheitslücke in der Größe eines Scheunentores konnte ich damit schließen, dazu noch ein paar kleinere.

Es soll ein ähnliches Tool auch für Facebook geben, aber da müsst ihr selbst gucken. Ich bin froh, dass ich bei FB raus bin und ich werde mir definitiv auch keinen Testzugang einrichten.

Also!  :p

 


 

Nach oben